Insgesamt 68 Patienten haben beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArm) einen Antrag zum Erwerb eines todbringenden Medikaments eingereicht

By Alexis 1 month ago
Home  /  in German  /  Insgesamt 68 Patienten haben beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArm) einen Antrag zum Erwerb eines todbringenden Medikaments eingereicht
457316_800_0

Die Antragsteller berufen sich auf ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts von Anfang März, nach dem unheilbar Kranke in extremen Ausnahmefällen Anspruch auf eine Substanz zur Selbsttötung haben. Das schreibt der “Spiegel” in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Das BfArm muss laut Urteil eine Herausgabe gestatten.
In der Politik war der Richterspruch auf Kritik gestoßen. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hatte angekündigt, “den Tabubruch staatlicher Selbsttötungshilfe” verhindern zu wollen. Das Ministerium will zunächst noch ein Gutachten abwarten, das der Verfassungsexperte Udo Di Fabio im Auftrag des BfArm erstellt.
Auch das Gröhe unterstellte Bundesinstitut erklärt, wegen der “besonderen Tragweite des Urteils” zuvor nicht über die Anträge zu entscheiden. Erst 2015 hatte der Bundestag eine Verschärfung des geltenden Rechts beschlossen, um die geschäftsmäßige Sterbehilfe unter Strafe zu stellen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Mainz – Freitag, 20 Oktober 2017, 9 05 Uhr Volle Kanne – Service täglich Moderation: Nadine Krüger Gast: André Eisermann, Schauspieler Abgezockt bei der Kaffeefahrt – Nahrungsergänzung für 9600 Euro Sandwich: Lecker und schnell gemacht – Rezept von Chefkoch Armin Roßmeier Was hilft bei Osteoporose? – Medikamente gegen die Knochenschwäche Freitag, 20 … weiterlesen auf presseportal.de

Düsseldorf – Seit dem Jahr 2016 arbeiten in Deutschland erstmals mehr als sieben Millionen Menschen im Dienste der Gesundheit … weiterlesen auf presseportal.de

Second Sight Medical Products, Inc (NASDAQ:EYES) („Second Sight“ oder „das Unternehmen“), ein Entwickler, Hersteller und Vermarkter von implantierbaren Sehprothesen zur Wiederherstellung eines nützlichen Sehvermögens bei erblindeten Patienten, meldete heute die Ernennung von Frank Vandeputte zum Vice President und General Manager, EMEA und Asien-Pazifik-Raum … weiterlesen auf businesswire.com

Der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Paul Ziemiak (CDU), hat bei den Jamaika-Unterhändlern eine Politik des Schuldenabbaus gefordert … weiterlesen auf dts-nachrichtenagentur.de

Ein Team der Wiener Berufsrettung hatte am Mittwoch, 18 Oktober, mit einem randalierenden Patienten zu kämpfen … weiterlesen auf vienna.at

Börsen-Chef hofft auf Sogwirkung – “Emissionspipe füllt sich” – Forderungen an Politik: Kapitalmarktplan – Verpflichtende Finanzbildung an Schulen … weiterlesen auf boerse-express.com

Trotz des „goldenen“ Herbstwetters haben es sich 35 Seniorinnen und Senioren nicht nehmen lassen, zu diesem interessanten Vortrag „Lustvoll altern, Gesundheit und Sexualität“ ins Pfarrheim zu kommen … weiterlesen auf www.vol.at

Um dem Sicherheitsbedürfnis der Europäer und den Migrationsursachen in Afrika gerecht zu werden, braucht es andere Schwerpunkte in der Politik … weiterlesen auf tagesspiegel.de

Schwedens Außenministerin Margot Wallström prangert sexuelle Belästigung auch in der Politik an … weiterlesen auf tagesspiegel.de

Aufkosten des Faches Ethik soll es nicht gehen – das neue Fach Politik, das im Sommer 2018 startet … weiterlesen auf tagesspiegel.de

Source : http://www.poppress.de/politik/insgesamt-68-patienten-haben-beim-bundesinstitut-fuer-arzneimittel-und/55158765

Category:
  in German
this post was shared 0 times
 000
About

 Alexis

  (313 articles)